Ein Grund zur Freude: Regionalbischof Piper ordiniert Claudia Henrich-Eck in Lechbruck

Ordination von Pfarrerin Henrich-Eck in Lechbruck
Bildrechte: KK Augsburg und Schwaben

Regionalbischof Piper ordinierte am Sonntag, den 28. Juni um 15.00 Uhr in Lechbruck Claudia Henrich-Eck und verlieh ihr damit das Recht zur öffentlichen Wortverkündigung und zur Spende von Taufe und Abendmahl.

 

„Frau Henrich-Eck bringt aus Ihrer persönlichen Biographie, ihrem ersten Beruf und Ihrer Ausbildung einen Schatz an fachlicher Kompetenz, kommunikativen Gaben und freundlicher, zugewandter Persönlichkeit mit, der der Gemeinde, in der sie nun schon zum 1. März arbeitet, viel Freude machen wird. Ich freue mich nach der langen Zeit des Wartens wegen „Corona“ und der immer wieder verschobenen Termine in Lechbruck Frau Henrich-Eck ordinieren zu können,“ so Regionalbischof Axel Piper.

Mit Grußworten vom katholischen Pfarrer Hans-Ulrich Schneider, Bürgermeister Werner Moll und Pfarrer Alexander Röhm wurde der Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche Mariä Heimsuchung festlich gerahmt.