Einläuten von Weihnachten am Helmut-Haller-Platz 2020 abgesagt

Straßenschild: Helmut-Haller-Platz
Bildrechte: Foto: Michael Hochgemuth/Stadt Augsburg

Regionalbischof Axel Piper und Bischof Betram Meier haben sich entschieden aufgrund der momentan immer noch sehr hohen Inzidenzwerte in Achtung aller Regelungen und Einschränkungen durch den Lock-Down, der seit 16. Dezember gilt, die geplante Veranstaltung "Einläuten von Weihnachten 2020" auf dem Helmut-Haller-Platz in Augsburg-Oberhausen abzusagen.

Axel Piper betont: "Sicherheit und Bewahrung der Gesundheit stehen im Ringen um einen zu verantwortenden Weg in diesen Herausforderungen nicht im Gegensatz zur Sehnsucht und dem Bedürfnis vieler Menschen nach einer gottesdienstlich gestalteten Zeit am Heiligen Abend. Die Besinnung, das Hinhören auf den Sinn und die Botschaft des Weihnachtsfestes in den Gottesdiensten sind in ihrer Form in diesem Jahr der sichtbare Kompromiss dafür.

Dort wo guter Kompromiss nicht gelingen kann, oder als nicht verantwortbar eingeschätzt wird, werden sicher Gottesdienste abgesagt werden müssen, wie auch das gemeinsame Einläuten von Weihnachten mit Bischof Bertram Meier am Helmut-Haller-Platz."

Das Einläuten von Weihnachten im Uniklinikum wird dafür um 12.00 Uhr wie geplant in der Klinikumskappelle stattfinden!