Preisträger Friedenspreis
Preisträger Friedenspreis
Preisträger Friedenspreis
Preisträger Friedenspreis
Preisträger Friedenspreis

Die bisherigen Preisträger des Augsburger Friedenspreises:

Militärbischof Hermann Kunst

1985 - Militärbischof Hermann Kunst, Bonn

Bevollmächtigter der EKD am Sitz der Bundesregierung, für seine ökumenische Initiative (Arbeitskreis evangelischer und katholischer Theologen)

Chiara Lubich

1988 - Chiara Lubich, Rom

Die Gründerin der weltweiten Fokolarbewegung, für ihr Wirken für die Einheit der Kirche und den Dialog der Religionen

Landesrabbiner Nathan Peter Levinson

1991 - Landesrabbiner Nathan Peter Levinson

Für den Jüdisch-Christlichen Dialog („Woche der Brüderlichkeit“)

Bundespräsident a. D. Richard von Weizsäcker

1994 - Bundespräsident a. D. Richard von Weizsäcker, Berlin

Als Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentages für die Friedensbemühungen des Kirchentages

Erzbischof Alfons Nossol

1997 - Erzbischof Alfons Nossol, Opole/Oppeln (Polen)

Für seinen Beitrag zur deutsch-polnischen Versöhnung und für seine ökumenischen Bemühungen

Prof. Sumaya Farhat-Naser

2000 - Prof. Sumaya Farhat-Naser, Bir-Zeit (Palästina/Westbank)

Für ihre palästinensisch-israelische Friedensbewegung „Jerusalem Link“

Senator Helmut Hartmann

2003 - Senator Helmut Hartmann, Augsburg

Für seine interkulturelle Friedensinitiative auf lokaler Ebene FILL „Forum Interkulturelles Leben und Lernen“ (unter dem Motto: „Global denken, lokal handeln“)

Präsident Michail Gorbatschow

2006 - Präsident Michail Gorbatschow, Moskau, gemeinsam mit Pastor Christian Führer, Leipzig

Für ihren politischen und kirchlichen Beitrag zur gewaltfreien, friedlichen Vereinigung Deutschlands, insbesondere am 9. Oktober 1989

Prinz Hassan von Jordanien

2008 - Prinz Hassan von Jordanien

Für die Bemühungen um den interreligiösen Frieden im Nahen Osten

Shenouda III

2011 - Shenouda III, Papst von Alexandrien und Patriarch des Heiligen Stuhles von St. Markus

Für seine Bemühungen um ein friedliches Zusammenleben von Christen und Muslimen in Ägypten sowie für seine wesentlichen Impulse im ökumenischen Dialog

Lea Ackermann

2014 - Sr. Dr.Dr. h.c. Lea Ackermann und SOLWODI International

Für ihren langjährigen Einsatz für gesellschaftlichen Frieden in den Ländern Afrikas, Europas und Deutschland, für den Frieden zwischen den Geschlechtern und für die Menschenwürde von Frauen, Mädchen und Kindern.

 

Der nächste Preis wird 2017 verliehen.